Fly with me

von RS am 01.10.2020

Frank Schreibers Filmsong gewinnt Filmmusikpreis "Crystal Pine Award".

Beim „International Sound & Film Music Festival" (ISFMF) in Pula, Kroatien, wurde der Filmkomponist Frank Schreiber für seinen Song „Fly With Me“ zum Animationsfilm „Manou – flieg‘ flink!“ (Manou the Swift) mit dem „Crystal Pine Award“ in der Kategorie „Best Original Song“ ausgezeichnet. Schreibers Filmsong (Lyrics: Andrea Block) setzte sich dabei neben deutschen auch gegen internationale Mitbewerber aus z.B. Kanada, den USA, Indien und Indonesien durch.

Bei der Produktion des prämierten Filmsongs wirkten erstklassige Musiker mit, wie z.B. die Sängerin Cassandra Steen (Glashaus), der Perkussionist Markus Paßlick (Götz Alsmann Band) oder auch die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, unter der Leitung von Joris Bartsch Buhle.

Filmmusik in weiterer Kategorie nominiert

Darüber hinaus wurde auch die 2019 mit dem „Deutschen Filmmusikpreis“ ausgezeichnete Filmmusik des Films für den „Crystal Pine Award“ in der Kategorie „Best Original Score, Feature” nominiert. Zu den Finalisten in dieser Kategorie zählten Filmmusiken internationaler Filmproduktionen, wie z.B. die des vierfachen Oscar-Gewinners „Parasite“, sowie die Musik von „Judy“, „Knives Out“, „Pain and Glory“ oder „Hotel Mumbai“.

Die Jury des alljährlich stattfindenden Festivals ist derzeit mit 16 hochkarätigen Komponisten, Sounddesignern und Regisseuren besetzt, darunter mehrere Oscar- und Emmy-Gewinner.

Der beim ISFMF prämierte Filmsong „Fly With Me“, sowie ein Großteil der nominierten Filmmusik von „Manou – flieg‘ flink!“ (Manou the Swift) kann als Soundtrack vorab bei SoundCloud angehört werden. Hier ist es auch möglich, Reservierungen für den kompletten Soundtrack vorzunehmen, der in naher Zukunft veröffentlicht werden soll.

Frank Schreiber in seinem Studio
Frank Schreiber in seinem Studio. (Foto: Boris Korpak)


Über Frank Schreiber:

Der Filmkomponist und Sounddesigner Frank Schreiber studierte Musik und Kunst an der Carl-von-Ossietzky Universität in Oldenburg, sowie Filmmusik und Sounddesign an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Nach seinem Diplom lebte und arbeitete er 10 Jahre in Köln. Mittlerweile lebt Frank Schreiber in seiner Heimat Worms und arbeitet dort in seinem eigenen Studio als freiberuflicher Filmkomponist und Sounddesigner für Spielfilme, Dokumentarfilme, Werbungen und Imagefilme.

Frank Schreibers Musik hat mittlerweile acht Auszeichnungen und zehn Nominierungen bei nationalen und internationalen Filmmusik- und Filmfestivals in Europa, der Türkei und den USA erhalten, darunter den Deutschen Filmmusikpreis. Außerdem ist Frank Schreiber Lehrbeauftragter für Filmmusik und Sounddesign an verschiedenen Hochschulen, sowie Autor für die Fachmagazine „Sound & Recording“ und „Keyboards“. Weitere Informationen über Frank Schreiber und dessen Arbeit gibt es unter www.frankschreiber.com.